Montag, 6. Juli 2015

Hunde-Eis - gelato per cani - Hello USA: SUMMER Frozen yogurt


Bei hochsommerlichen Temperaturen geniessen nicht nur wir Menschen ein Eis, sondern auch die Vierbeiner können eine Abkühlung vertragen. 

In estate quando fa molto caldo non solo noi esseri umani amiamo il gelato, ma anche i nostri amici a quattro zampe. 

Fruchtig oder fleischig, ihr kennt euren Vierbeiner am Besten, deswegen rührt und püriert ihr einfach ein paar Köstlichkeiten, die euer Hund mag und veträgt, zusammen! Als Basis nehme ich immer etwas Quark oder Joghurt dazu, wichtig ist es, dass kein Zucker zugefügt wird (!!). Stattdessen ist ein kleiner Klecks Honig ab und an in der Eismischung erlaubt ;).  

Gelato alla frutta oppure al sapore di carne, siete voi a conoscere meglio il vostro cane, quello che tollera ed il suo gusto preferito. Come base io miscelo per il gelato sempre dello yogurt o ricotta. L'importante è di non aggiungere lo zucchero (!!). Se volete una volta ogni tanto aggiungete alla miscela un pochino di miele ;).

Meine Vierbeiner lieben Hunde-Eis mit leicht pürierten Brombeeren, Himbeeren oder Blaubeeren gemischt mit Joghurt. Oder die würzige Variante mit Leberwurst und etwas Brühe lieben sie auch heiss ;) !
Ich mische je nach Lust & Laune das Lieblings-Rezept meiner Vierbeiner, portioniere es in kleinen Portionen (oder manchmal in Behältern mit Stiel, denn dann sind sie alle zusammen beschäftigt und teilen das Eis brüderlich und schwesterlich) 
und lege diese in das Gefrierfach! 

Le mie quattro zampe amano il gelato con purea di more, lamponi o mirtilli miscelati con dello yogurt. Oppure adorono la versione con po' di salsiccia di fegato con brodo. 
A secondo di come ho voglia miscelo il gelato al loro gusto preferito, verso la miscela in recipienti di piccole porzioni e poi li metto in congelatore!
A volte faccio dei ghiaccioli e li riempio in uno stampo con bastoncino, così li faccio divertire tutti e tre insieme mentre si gustano e si dividono le leccate di gelato! 


Wusstet ihr, dass Frozen yogurt erstmals in den 1970er Jahren in Neuengland (USA) angeboten wurde?

Und hier noch ein schnelles & einfaches Rezept für Zweibeiner-Eis ;) - ohne Eismaschine
Ed eccovi una ricetta veloce & facile se fate il gelato per voi - preparato senza macchina per il gelato

FROZEN yogurt 

Für ca. 6 Portionen / per ca. 6 porzioni
100 g tiefgekühlte Brombeeren, leicht püriert /100 g di more congelate, leggermente schiacciate
300 g Nature Joghurt / 300 g di yogurt naturale
30 g Puderzucker / 30 g di zucchero a velo
2 EL Zitronensaft / 2 cucchiai di succo di limone
60 ml Sahne, steif geschlagen / 60 ml di panna montata

Brombeeren, Joghurt, Puderzucker und Zitronensaft gründlich verrühren und kurz mixen. Sahne zufügen und vermengen. Nach Belieben in Eisformen/Becher füllen und ca. 5 Stunden gefrieren lassen.
Mescolate bene le more, lo yogurt, lo zucchero a velo ed il succo di limone e poi frullate velocemente. Aggiungete alla miscela la panna montata. Riempite gli stampi oppure piccoli recipienti per il gelato. Mettete in congelatore per ca. 5 ore.



Vorsicht: Abkühlung ja, aber füttert nicht zu grosse Portionen Hunde-Eis und diese vor dem Füttern immer etwas antauen lassen, damit es nicht zu kalt ist!

Attenzione: sì, offrite alle vostre quattro zampe quando fa caldo una rinfrescata con del gelato ma però solo in piccole porzioni. Fate sempre scongelare leggermente il gelato prima di alimentarlo ai vostri cani, così non sarà troppo freddo!

Geniesst die hochsommerlichen Temperaturen mit den Vierbeinern zusammen und sorgt für eine Portion Abkühlung und LIEBE zu den Tieren :). Ich wünsche allen einen schönen SOMMER!

Buona estate a tutti e godetevi le temperature estive insieme alle vostre quattro zampe! Condiviedete una porzione rinfrescante e l'AMORE per gli animali:).

make life lovely - la vita è bella
eure - vostra Annalisa - LISA LIBELLE

und die Vierbeiner - e le quattro zampe
MORO, Mai-LIN & PACCO


Freitag, 3. Juli 2015

Fresca brezza estiva...


A presto quì sul mio blog con un post per la mia categoria: "cucina - amore & fantastia". Vi pubblicherò la mia ricetta squisita del "Gugl al cocco"... naturalmente per voi questa volta in italiano ;). 

La mia ricetta del Gugl la trovate anche nella rivista "Casa da sogno" luglio, da subito in edicola. Il mio reportage "Fresca brezza estiva..." di 7 pagine vi propone nei colori freschi celeste & bianco, anche idee deco e semplici progetti DIY per la tavola estiva. C'è odore di cocco & di mare nell'aria ;) !
Buona lettura ed presto!

make life lovely - la vita è bella, vostra Annalisa 


Mittwoch, 1. Juli 2015

"hello sunshine": Aprikosen-Haselnuss Cupcakes mit Mascarpone-Ganache Häubchen - von der Sonne geküsst


In den letzten Tagen hatten wir im kleinen Gartenpavillon "Paradisus" lieben Besuch und es gab zu Kaffee & Tee Aprikosen-Haselnuss Cupcakes mit Mascarpone-Ganache Häubchen. Die Cupcakes sind schnell gemacht und können saisonal mit beliebigen Früchten gebacken werden.


Ich gebe zu, dass die Farbe Orange nicht unbedingt meine Lieblingsfarbe ist. Aber im Sommer liebe ich sie jedoch gleichwohl ;). Sie vermittelt Positives und verkörpert mit der Farbe Gelb zusammen doch auch die Sonne, oder?


Kombiniert mit Streifen & Pünktchen in Grün wirkt die Farbe Orange noch erfrischender. Es ist ja kein Geheimnis, dass Farben Stimmungen vermitteln. Ist es nicht ein spannender Fakt, dass jeder Mensch Farben anders interpretiert? Und je nach Stimmungen im Leben greifen wir zu den entsprechenden Farben, geht es euch auch so?


Und hier das Rezept für die Cupcakes, die von der Sonne geküsst sind ;)

Aprikosen-Haselnuss-Cupcakes
 mit Mascarpone-Ganache Häubchen

Für ca. 6 Stück

Für den Teig:
120 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Messerspitze Salz
20 g gemahlene Haselnüsse
2 Eier
50 g Zucker
Mark von ½ Vanilleschote
40 g zimmerwarme Butter
120 ml Sojamilch
3 Aprikosen, gewürfelt

Für das Mascarpone-Ganache Häubchen:
100 g weisse Kuvertüre
35 ml Sahne
40 g Mascarpone
Mark von ¼ Vanilleschote

zum Garnieren:
1 Aprikose, sehr fein gewürfelt
ein paar Haselnüsse

Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Mehl in eine Schüssel sieben, mit Backpulver, Salz und Haselnüsse mischen. Ei leicht verquirlen und mit Zucker, Vanillemark und Butter schaumig schlagen, bis die Masse hell ist. Sojamilch unterrühren. Ei-Zucker-Masse zu der Mehlmischung geben und alles verrühren. Aprikosenwürfel unterheben.

Teig gleichmässig in Cupcakesformen füllen, 20-25 Minuten hell backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Währenddessen die Mascarpone-Ganache Creme vorbereiten. Kuvertüre in kleine Stücke hacken. Sahne und Mascarpone glatt rühren, erhitzen und vor dem Aufkochen vom Herd nehmen. Vanillemark zufügen, auf die Kuvertüre gießen und 2-3 Minuten schmelzen lassen. Rühren, bis die ganze Kuvertüre geschmolzen ist und die Masse glatt und cremig ist. Creme bei Zimmertemperatur ein paar Stunden abkühlen lassen. Wenn die Masse zum Verarbeiten zu weich ist ca. 30-45 Minuten in den Kühlschrank geben.

Vor dem Servieren Ganache in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes nach Belieben Verzierungen spritzen.

Mein Tipp:
Dazu passt Kaffee, Tee oder ein erfrischender Sirup!


Für die Tafel habe ich auch ein kleines blumiges Arrangements gebastelt, welche die Gäste als Gastgebergeschenk mit nach Hause nehmen durften :). Im Sommer ist Blumenschmuck schnell arrangiert. Ein paar Rosen vom Garten oder ein paar Wiesenblumen vom Spaziergang, eine Prise Fantasie et voilà! Die kleinen Gefässe sind eigentlich Torftöpfe für Setzlinge. Ich habe sie: 

schnell weiss angestrichen, beschriftet, etwas Basteldraht zu Herzchen geformt und mit einer Perle verziert und dann fixiert. Vor dem Dekorieren mit etwas Blumenschwamm füllen und nach Belieben mit Lieblingsblumen arrangieren. Fertig!


Geniesst die hochsommerlichen Temperaturen und alles was das Leben schöner macht. Ich wünsche euch fröhliches Nachbacken und Nachbasteln.
Auf Wiedersehen und bis zum nächsten Post! 

make life lovely - la vita è bella
eure Annalisa - LISA LIBELLE




Sonntag, 28. Juni 2015

"cucina - amore & fantasia": un dolce soffice di grande effetto che fa sognare, una torta chiffon alle rose farcita con crema pralinata

Oggi ho il lieto piacere di presentarvi un post in lingua italiana. Dopo tante richieste sono felice di accontentarvi anche in futuro e condividere con voi alcuni posts con temi di "Lifestyle, food & more". (pubblicherò in futuro posts in lingua tedesca ed in italiano, comunque col button di Google translate, vedi alla sinistra, avrete occasione di tradurre tutti i miei posts).  I posts in italiano saranno da trovare nella categoria:



Per questa giornata solare inizio con una ricetta per una torta non solo gustosissima ma anche bella da presentare. Leggera come una nuvola :) e datosi che al momento la stagione delle rose ci offre un paradiso profumato non poteva che mancare un mio dolcetto preferito dove uso il sapore delicato delle
 mie rose che adoro. La torta abbastanza grande :) è adatta anche per una bella festicciola in famiglia o tra amici all'aperto... magari sotto un bel ramo di rose! Questa torta, oltre ad essere una delizia per il palato, è anche una meraviglia per gli occhi, no?!



La torta chiffon è una ciambella alta e molto soffice che arriva dalla pasticceria americana. La si può fare in tanti gusti, per esempio farcita oppure accompagnata da un gelato. Oggi vi presento la mia ricetta personale preferita.

Per uno stampo di ca. 25 cm e di ca. 10 cm alto

(ingredienti a temperatura ambiente)
10 tuorlo d'uovo
260 g di zucchero a velo
1 pizzico di sale
6 cucchiai d'olio di semi di girasole
60 ml di latte di riso
15 ml d'acqua di rose
160 g di farina
10 albume
2 cucchiaini da te di lievito per dolci

Per la crema pralinata:
100 g di cioccolato alle nocciole / oppure al latte
100 g di cioccolato bianco
140 ml di panna
90 g di mascarpone




Per la glassa al sapore di rose:
200 g di zucchero a velo
2 cucchiai d'acqua di rose
2 cucchiai di latte di riso

Per decorare la torta: 
a piacere sulla glassa un po' di pepe di fiori
boccioli di rose (non trattate)




Preparazione:

Preriscaldate il forno a 175 °C (forno elettrico, modalità ventilata)
>> * ricordate p.f. che ogni forno è diverso l'uno dall'altro, dunque le vostre esperienze saranno importanti per ogni dolce che cucinate nel vostro forno per conoscere bene le potenzialità!

In una ciotola montate per ca. 5 minuti i tuorli e 80 g di zucchero con il gancio a frusta fino a che diventino chiare e spumose. 

Unite il sale e poi l'olio al composto e mescolate. Unite poi il latte di riso, l'acqua di rose e incorporate bene tutti gli ingredienti. Setacciate la farina e incorporatela alla montata di tuorli mescolando il tutto bene ma delicatamente.

In un'altra ciotola riunite gli albumi, azionate la macchina dotata di gancio a frusta a velocità sostenuta. Setacciate lo zucchero a velo rimasto (180 g) insieme al lievito per dolci, aggiungete man mano con un cucchiaio agli albumi e lasciate lavorare la macchina fino a che gli albumi siano ben montati. 

In fine versate in piccole porzioni gli albumi ben montati nel composto di tuorli e farina e incorporate i due composti mescolando il tutto bene ma in modo delicato. Versate il composto soffice nello stampo (non imburrato e non unto) ed infornate per ca. 50 minuti *.

Durante la cottura non aprite mai il forno! Una volta cotta, sfornate la torta e fatela raffreddare completamente (ca. 2 ore) a testa in giù (!). Quando il cake sarà freddo, passate un coltellino o un spiedino di legno sui bordi e ribaltatela su di un piatto da portata. 

La torta è gustosissima anche solamente spolverata con abbondante zucchero a velo. Oppure farcitela con una gustosissima crema pralinata come ho fatto io.

Preparazione per la crema pralinata:
Nel frattempo che il cake si fredda completamente, datevi da fare ;) e preparate la crema pralinata e la glassa alle rose.



Tagliate la cioccolata a cubetti e versate in un recipiente. Mescolate la panna col mascarpone e riscaldate il composto in un pentolino. Prima di bollire versate sul cioccolato e fate sciogliere per ca. 2-3 minuti. Poi mescolate la panna-mascarpone ed il cioccolato sciolto fino ad ottnere una crema. Coprite il recipiente con la pellicola trasparente, lasciate riposare e raffreddare la crema a temperatura ambiente. Se la crema dovesse essere un po' troppo morbida la si può conservare per altri 30-45 minuti in frigo. 

Preparazione per la glassa:

Setacciate lo zucchero a velo ed aggiungete l'acqua di rose ed il latte di riso. Mescolate la glassa fino a che diventi cremosa.

Se avrete deciso di farcirla, un po' prima di servire questo dolce che farà sognare sicuramente anche i vostri ospiti, praticate un coltello a lama lunga e sottile 1 taglio orizzontale sulla torta e farcite lo strato colla crema vellutata pralinata (oppure decorate la crema a piacere con la sac à poche come ho fatto io).

Infine versate la glassa sulla torta finita, a piacere decorate con pepe di fiori e lasciate asciugare. Se in giardino avete delle belle rose decorate la torta con un pizzico di fantasia romantica!



Ed infine gustatevi il pomeriggio insieme agli ospiti, perchè la vita è bella!


Il mio consiglio personale:
Se non farcite la torta servitela per esempio con del gelato artigianale allo yogurt con zucchero di rose e cubetti di cioccolato bianco

Per ca. 6 piccole porzioni
100 ml di latte di riso
150 g di yogurt naturale
1 cucchiaio di zucchero al profumo di rose
1 cucchiaio di zucchero vanigliato
25 g di cioccolato bianco, a cubetti




Per il gelato mescolate il latte di riso, lo yogurt, lo zucchero alle rose e vanigliato tutto insieme e fate raffreddare per ca. 20 minuti nella macchina per gelato fino a che il gelato avrà una consistenza cremosa di vostro piacere. Per chi non possiede una macchina per gelato: mescolate tutti gli ingredienti in un recipiente adatto per il congelatore e lasciate congelare il composto per ca. 3-4 ore mescolando ca. ogni 30 Minuti.


Ciao a tutti ed appuntamento al prossimo post! 


make life lovely - la vita è bella
vostra Annalisa - LISA LIBELLE

Mittwoch, 24. Juni 2015

Sommeranfang


PS: in futuro posts anche in italiano :) con temi Lifestyle, food & more. A presto! make life lovely - la vita è bella!

Ich wünsche allen einen tollen Sommeranfang!
Geniesst die lauen Sommerabende mit Freunden & Familie, die Natur, die sanften Farben und alles was das Leben glücklich macht. 

Sommertage mit strahlender Sonne, den Duft nach frischer Wäsche im Freien (erinnert mich an Italien-Sommerurlaub), die ersten verblühten Gartenrosen im Romantik-Look, die sanften Pastell-Farben meiner Vintage-Garderobe und ein Picknick unter einem Baum im Garten... sind für mich Auslöser für Hochgefühle & Glück!

Dies und mehr bald hier im Blog mit Posts über Lifestyle, food & more. 

make life lovely, eure Annalisa - LISA LIBELLE

Samstag, 30. Mai 2015

Pause - Liebe Grüsse und auf bald!

Termine, News & Co. werden im Moment (nur) auf meiner Website www.lisalibelle.ch aufgeschaltet! 

Auf Wiedersehen und auf bald... hier im Blog 
LISA LIBELLE mit Posts :). Ich freue mich!

make life lovely, 
eure

Annalisa - LISA LIBELLE


Dienstag, 17. März 2015

make life lovely: COLOURS & RHYTHMS - Amari Phuket

Hey zusammen!

Ich bin wieder zurück und meine Seele lächelt! 
Vor ein paar Wochen hiess es:

ab auf die Insel, Richtung: Thailand - country of smile!
Es war wieder einmal eine bezaubernde Reise und wir wurden im wunderschönen Hotel
Amari Phuket
den ganzen Tag verwöhnt! Ob am Pool, an der Bar oder während des Nachtessens in den romantischen Restaurants:
Rim Talay oder La Gritta.
Ja, Romantik pur! Beide Restaurants direkt am Meer mit dem Rauschen des Wassers und mit charmantem Kerzenlicht. Eine Oase der Ruhe, luftig eingerichtet, viel Liebe zum Detail und erfrischende Farben, welche die Seele baumeln liessen!
In Worten kann ich diese bezaubernde Atmosphäre nicht beschreiben, deshalb habe ich euch viele charmante Fotos mitgebracht und einen Videoclip zusammengestellt! 









Diese Reise war auch mit aktivem Vergnügen verbunden. Ich hatte die grosse Ehre mit der Küchencrew des Amari Hotels zusammen leckere tropische Macarons zu backen, die mit einem lokalem Dessert, "warmer Kokosmilch mit Baby-Bananen", serviert wurden. An dieser Stelle bedanke ich mich für die wundervolle Einladung und das interessante Coaching beim Küchenchef Robert Mujagic herzlichst!

Die Rezepte dazu werde ich euch gerne zu einem späterem Anlass posten, lasst euch überraschen :) !!!




***

Zeit zum Lesen, zum Geniessen, zum Nachdenken, zum Beobachten... zum Durchatmen. Nach dem Motto:
Schlüssel des Lebens - Nimm dir Zeit und gib ihr einen Sinn!



Ich finde das Reisen eine Bereicherung. Neue Länder, andere Kulturen und Menschen kennenzulernen macht glücklich. Thailand empfinde ich als sehr besonders. Viel Natur, viel Sonnenschein... und die Menschen, die sehr oft lächeln und zufrieden sind. Ein Lächeln ist für mich ein grosses Geschenk, ein Juwel! Und es beeinflusst und motiviert! Ein Lächeln kostet nichts, aber bereichert die Seelen der Menschen.

"Verändere die Welt mit deinem Lächeln. Aber lass dein Lächeln nicht von der Welt verändern." (Autor unbekannt)

Es braucht wirklich nicht viel um glücklich zu sein und immer mehr wird es mir bewusst, dass: "weniger mehr ist". Ich bin dankbar für all das was ich erleben darf und mit allen Sinnen wahrnehmen kann. Egal ob wir auf Reisen sind oder Zuhause die eigene vier Wände geniessen, um uns gibt es viel atemberaubendes! Der Himmel, die Sonne, die Jahreszeiten, das Verändern der Natur... Glück steckt überall, es ist an uns dieses zu erkennen und für all die "Kleinigkeiten", die uns Mama Natur einfach schenkt, dankbar zu sein! Neben meinem PC habe ich eine Ansichtskarte, die ich vor ein paar Jahren von meinem Mann geschenkt erhalten habe: 
                               
Sei gut zu dir
Von Zeit zu Zeit innehalten und die Last absetzen, 
schwerelos werden, sich selber so leicht nehmen, 
dass die Seele fliegen kann, aufsteigen aus dem Nebel der Gewohnheiten, sich erheben über die Wolken des Alltags, einen Ort der Stille und Klarheit finden... (Jochen Mariss)

Sind diese Worte nicht Honig für die Seele? O ja! Lebensqualität heisst nicht Trends zu folgen, Shopping, Must-Haves, Vorbilder zu haben (?!)..., sondern im Laufe des Lebens feine Antennen zu entwickeln, um das Schöne und die Liebe um uns vollkommen wahrzunehmen!
 Die Stille auf sich wirken lassen, dankbar zu sein, mit der Seele zu kuscheln und nicht nur zu sich, sondern zu den Mitmenschen und zu den Tieren gut zu sein!
 Denn im Einfachen liegt das Schöne!!!
 Und natürlich nicht vergessen: jeden Tag sich und der Welt ein grosses Lächeln zu schenken! 

Make LIFE lovely!

Ich bin gerne wieder Zuhause und dankbar für alles was ich ausser Haus erleben durfte. Meine Seele trägt im Moment noch die wundervollen Farben des Urlaubs: Orange, Grün, Himmelblau und einen Touch Rot!
Nach dem Urlaub steht wieder vieles an... leider noch mehr als vorher :) ! ABER ich werde nach dem Motto:
"weniger ist mehr & make life lovely" wieder mein Lebensabenteuer starten und für eine Weile sozusagen untertauchen :).

Es ist erfreulich wie viel Post und Anfragen ich in den letzten Wochen erhalten habe! Seid mir nicht böse, wenn ich nicht alles sofort beantworten und entscheiden kann... schön step by step :). 



Make LIFE LOVELY, eure LISA LIBELLE aus der "weissen Wolke" mit einer farbigen Seele :).

***

PS: vor dem Urlaub durfte ich für eine italienische Zeitschrift eine Reportage über "Shabby Chic" zusammenstellen. Meine Themen in der Reportage:



Lisa Libelle trucchi e consigli per una casa da sogno
- In cucina con amore
- La stanza della lettura
- Arredare total white
- Dettagli Vintage: intimo boudoir
- Romantico Toile-de-jouy
- In giardino con amore: Shabby Chic tra i fiori di lillà

Die Zeitschrift ist ab sofort im Handel erhältlich: 

http://www.lisalibelle.ch/veröffentlichungen-zeitschriften-wohnreportagen-kreative-ideen/