Dienstag, 5. Januar 2016

Grüezi Schweiz: Dreikönigskuchen - einmal im Jahr Königin sein :) und Buchtrailer lovely



Bei uns in der Schweiz ist es Tradition und ein sehr beliebter Brauch jeweils am 6. Januar einen blütenförmigen "Dreikönigskuchen" aus süssem Hefeteig mit Rosinen zu geniessen. In der Regel mit Mandelblättchen oder Hagelzucker bestreut. Das besondere ist, dass ein kleiner weisser Glücksbringer-König in den Kuchen eingebacken wird. Wer beim Essen (Achtung Zähne !!) :) den kleinen König in seinem Stück findet ... darf 1 Tag lang König, bzw. Königin sein! Ist das nicht eine tolle Tradition? Kennt ihr den Brauch auch? 


Wie ihr wisst, liebe ich es zu backen, Rezepte zu erfinden und andere nach meinem Gusto zu verändern. Ich gehöre zur Gattung, die Rosinen nicht all zu sehr mag. D.h. früher konnte ich mich mit diesen kleinen Trockenfrüchten, welche für meine Begriffe etwas eigenartig aussehen, überhaupt nicht anfreunden. Es war kein schönes Bild mir zuzusehen, wie ich jedes einzelne Rosinenstückchen aus dem Gebäck heraus operiert habe :). In der Zwischenzeit esse ich Rosinen, jedoch lieben wir uns nicht innig! Deshalb suche ich für meine selbstgemachten Gebäcke immer nach Alternativen, was nicht all zu schwierig ist und sogar Spass macht. 

Für meinen besonderen Dreikönigskuchen habe ich getrocknete Aprikosen verwendet, welche einen etwas säuerlichen Geschmack haben, das mag ich sehr! Den Hefeteig habe ich mit etwas Vanillezucker verfeinert und statt Mandelblättchen oder Hagelzucker habe ich den Kuchen mit Knuspermüsli bestreut! Das Resultat ist wirklich sehr lecker geworden. 


 Da ich eine leidenschaftliche Sammlerin bin ;), habe ich in den letzten Jahren viele kleine Königsfiguren auf die Seite gelegt. So viele, dass ich ein paar Dutzend Dreikönigskuchen backen könnte ... wer weiss, vielleicht kommt morgen noch eine grosse Bestellung und da muss ich ja vorbereitet sein ;). 

Und hier das Rezept zum Ausdrucken:



Gekaufte Dreikönigskuchen haben ein goldenes Papierkrönchen zum Aufsetzen, tja relativ hübsch aber nicht wirklich sehr kreativ, oder? Mein Dreikönigskuchen hat ein edles Schmuckstück mit Liebe zum Detail erhalten, hättet ihr euch von mir etwas anderes erwartet? :). Ich liebe ja den Blick fürs Detail und finde, dass das Auge immer mitisst. 

Meine Vorratskammer ist zum Glück immer gut ausgerüstet, so dass ich immer spontan kreativ sein kann. Als ich heute den weissen Fondant entdeckte, wusste ich sofort was ich daraus machen könnte. Während dem Backen habe ich für den Kuchen ein massgeschneidertes Krönchen gebastelt. Das Leben kann so kreativ sein!



Et voilà! Ein romantischer Dreikönigskuchen mit weissem Krönchen und mit Perlen geschmückt, 
perfekt à la LISA LIBELLE ;). 
Wer mich gut kennt weiss, dass ich Perlen liebe. Perlen sind besonders elegant und nostalgisch ... 





Für den diesjährigen Dreikönigskuchen habe ich mir noch etwas spezielles einfallen lassen ;). 
 Da ich so viele Königsfiguren auf Vorrat gesammelt habe, werden Morgen ALLE meine Gäste für einen Tag König sein :), ich habe in jedem Stück einen Glückskönig versteckt. 
Das wird sicher lustig und ich freue mich allen eine Freude zu machen - life is lovely !


Das kleine Krönchen aus Draht habe ich auch schnell gebastelt. Eine hübsche DIY-Idee auch für andere Anlässe. Denn Krönchen sind immer etwas schönes, oder?

Ich habe schwarzen Basteldraht genommen. 1 grosses Stück für den Umfang geschnitten, 6 gleich grosse Stücke um den Kronenaufsatz zu formen und 1 weiteres Stück Draht für das Herz. Dazu braucht ihr noch eine Zange und natürlich eine Perle :) um das Krönchen romantisch zu schmücken! 


Ich hoffe euch mit meinem Rezept inspiriert zu haben und wünsche beim Nachbacken viel Spass und Freude!

 In nur ein paar Tage wir mein neues Buch
"lovely - Backen und Dekorieren mit Herz"
im Handel erhältlich sein. Viele von euch haben es bei mir bereits vorbestellt und ich freue mich so sehr darüber :). Also nur noch ein paar Mal schlafen und dann habt ihr es auch in euren Küchen. Bis es soweit ist könnt ihr euch den Buchtrailer anschauen :).


Und übrigens, solltet ihr ein Rezept aus meinem Blog oder aus meinem "lovely" Buch nachbacken und Bilder auf Instagram oder Facebook posten, dann freue ich mich diese zu entdecken: Hashtag

Viele liebe Grüsse und make life lovely
eure Annalisa - LISA LIBELLE

Kommentare:

  1. Liebste Lisa,
    ich hoffe du hattest einen wunderschönen Dreikönigstag, auf jeden Fall kann er mit dem tollen und sicher leckeren Kuchen nur schön gewesen sein, sehr fein sieht der Kuchen aus und perfekt gemacht.
    Liebe Grüße von Tatjana fühl dich gedrückt liebste Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tatjana,
      es freut mich, dass dir der Kuchen gefällt! Er war echt auch super lecker :).
      Auch Dir & Familie herzlichste Grüsse aus der weissen Wolke, Annalisa

      Löschen

Kommentare sind nach der Freigabe sichtbar. Danke für Deinen Besuch!

I commenti saranno visibili dopo la moderazione. Grazie per la tua vistia!

make life lovely - la vita è bella, Annalisa - LISA LIBELLE